Ivan Karizna, Cello


Shchedrin Quadrille. Mariinsky Orchestra, Dirigent Valeri Gergiev

Haydn Konzert D-Dur. Orchestre Royal de Chambre de Wallonie,

Dirigent Frank Braley.

Tchaikovsky Variations on a Rococo Theme
State Academic Symphony Orchestra of the Russian Federation Conductor - Mikhail Agrest

Der Cellist Ivan Karizna wurde 1992 in eine Musikerfamilie geboren und erhielt im Alter von fünf Jahren den ersten Cellounterricht. Mit sieben Jahren wurde er in die Klasse von Vladmir Perlin aufgenommen.

 

Von 2009 bis 2014 absolvierte er am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse Paris sein Studium bei Jerôme Pernoo, welches er mit Auszeichnung abschloss. Es folgte ein zweijähriges Aufbaustudium.

 

Ivan Karizna war Preisträger beim 14. Internationalen Tchaikovsky Wettbewerb im Jahr 2011 sowie Preisträger beim Musikwettbewerb der Società Umanitaria in Mailand 2015 und beim Luis Sigall Wettbewerb in Chile 2016. 2017 wurde er mit dem Preis beim renommierten Concours Musical Reine Elisabeth in Brüssel ausgezeichnet.

 

Er hatte die Möglichkeit, bereits mit zahlreichen namhaften Orchestern zu arbeiten. Hierzu zählen die Moskauer Virtuosi, das Mariinsky Theatre Symphony Orchestra, die St. Petersburger Philharmoniker, die Straßburger Philharmoniker und das Slovenian Radio Symphony Orchestra. Zudem gastierte er unter anderem beim Yuri Bashmet International Music Festival wie auch beim Festival International de Colmar.

 

2012 wirkte Ivan Karizna bei Chamber Music Connects the World mit, wo er mit Gidon Kremer, Yuri Bashmet und Christian Tetzlaff auftrat. Seit 2016 studiert er an der Kronberg Academy bei Frans Helmerson und führt gleichzeitig sehr intensive Konzerttätigkeit.



Download
Ivan Karizna, Violoncello.pdf
Adobe Acrobat Dokument 298.4 KB