Frankfurter Sinfoniker


Die Frankfurter Sinfoniker wurden 1986 mit der Idee ins Leben gerufen, musikalische Vielfalt auf höchstem künstlerischem Niveau in einem Klangkörper zu vereinen.

Hervorragende Instrumentalisten sorgen für einen unverwechselbaren Klang, der Publikum wie Fachpresse gleichermaßen begeistert. Die große Flexibilität der Musiker ermöglicht ein weitgespanntes Repertoire, das neben der klassischen Konzertliteratur, Musiktheater sowie Chor- und Kirchenmusik ebenso Filmmusikkonzerte und Crossover-Projekte umfasst. Mit ihrem individuellen Profil und der ausgezeichneten Qualität haben sich die Frankfurter Sinfoniker als feste Größe in der Musiklandschaft mit internationaler Ausstrahlung etabliert.

 

Die Vielseitigkeit der Frankfurter Sinfoniker zeigt sich auch in der Bandbreite ihrer Engagements: von der Freilichtbühne bis zur Berliner Philharmonie, Silvestergalas oder Rundfunk- und Fernsehproduktionen beim Hessischen Rundfunk. Neben Auftritten in ganz Deutschland führten sie Konzerttourneen nach Spanien und Südkorea.

 

Darüber hinaus wurden die Konzerte der Frankfurter Sinfoniker in den letzten Jahrzehnten von einer Vielzahl namhafter Solisten begleitet, darunter Günter Emmerlich, Deborah Lynn Cole, Theodore Browne, Maryna Zubko, Sumi Jo, Katarzyna Dondalska, Dietrich Volle, Carry Sass, Volker Bengl, Christiane Linke, Stefan Lex, Katja Bördner, Gunda Baumgärtner und Udo Jürgens. Seit dem Jahr 2017 arbeitet das Orchester u. A. auch mit dem Dirigenten Witolf Werner, dem Chef des Bühnenorchesters der Wiener Staatsoper zusammen.

Neujahreskonzerte & Opern- und Operettengalas



PROGRAMME:


Download
Frankfurter Sinfoniker GER.pdf
Adobe Acrobat Dokument 431.4 KB

lc-buttons - diesen Eintrag nicht löschen oder verschieben!